Router und SEO – Was haben sie gemein?

Router

SEO ist ein heikles Thema in der heutigen Geschäftswelt. Wer auf Google den Platz 1 belegt, kann damit eine Menge Geld machen. Umso beliebter dabei das Keyword ist, umso mehr Umsatz lässt sich durch dieses Keyword generieren. Wie wir bereits wissen, gibt es Hunderte bis Tausende Faktoren, die auf das eigene SEO-Ranking ihren Einfluss ausüben. Interessant ist hierbei die Rolle, welche wir Routern und damit zusammenhängend der Internetverbindung zuschieben können.

Speed is King

Bei SEO spielt die Geschwindigkeit eine maßgebende Rolle. Erstellt man bspw. eine Seite, so sollte diese so schnell wie nur möglich laden. Jede Millisekunde, die in Anspruch genommen wird, bewertet Google negativ. Der Grund hierfür liegt darin, dass eine schnelle Ladezeit für ein besseres Programm spricht. So braucht es einen guten Programmierer, damit dieser es schafft, die Größe einer Webseite zu verringern und somit die Ladezeit zu erhöhen. Schlechte Webmaster und Coder müllen ihre Seiten unterdessen derart zu, dass mehrere Sekunden Ladezeit nötig sein.

Im selben Rahmen kann ein Router helfen, SEO zu verbessern. Dieser Router wird bspw. eingesetzt, um Aktualisierungen durchzuführen. In bestimmten Bereichen sind es nun diese Millisekunden Vorsprung, welche von technischen Faktoren abhängen, die bessere Rankings usw. bestimmen. Laden Sie bspw. die Ergebnisse von einem beliebten Event hoch und sind durch die Geschwindigkeit Ihres Routers der erste, können Sie eine ganze Menge Traffic absahnen.

In der Börsenwelt hat so bereits vor langer Zeit ein Wettlauf um die börsennächsten Immobilien begonnen. Da hier die Kabel kürzer sind und Infos wie Kursverläufe um ein Kleinstel einer Millisekunde schneller ankommen, können große Investment-Firmen millionenfach mehr verdienen. Es kann sich also bestens lohnen, insbesondere im Online-Business, auf schnellere und bessere Router zu setzen.

Zum Router gehört die Verbindung

Ein noch so guter Router bringt Ihnen eher wenig, wenn die Verbindung nicht stimmt. Verfügen Sie bspw. über herkömmliche Kupferkabel, kann es insbesondere für Ihr Geschäft clever sein, auf Glasfaser umzusteigen. Sie verschwenden, ob Sie es wollen oder nicht, eine ganze Menge Zeit damit, auf Daten und Infos zu warten.

Über Redaktion 69 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*