Suchverlauf – Wie kann ich den Google-Suchverlauf löschen?

Wir nutzen die Google-Suchmaschine jeden Tag – jeden Tag suchen wir nach Informationen, die für die Arbeit notwendig sind, aber wir suchen auch nach interessanten Urlaubsorten oder empfohlenen Restaurants in der Region. Allerdings erfahren nur wenige Menschen, welche Daten dort gespeichert sind und was mit ihnen geschieht. Und wie sich herausstellt, verbirgt Googles Suchverlauf viele Geheimnisse vor einem durchschnittlichen Internetnutzer. Überprüfen wir also, welche Daten Google speichert und wie man den Suchverlauf löscht!

Welche Daten werden im Suchverlauf von Google gespeichert?

Sie fragen sich, was eigentlich der Suchverlauf von Google ist? Google manipuliert nicht nur, indem es die Webseiten so positioniert, dass sie den von Ihnen besuchten Seiten entsprechen, es sammelt auch nicht nur Passwörter und Seiten, die Sie in das Suchfenster eingeben.

Der Suchverlauf von Google speichert auch Daten über Ihren Browser, Computer, Standort und die von Ihnen verwendeten mobilen Geräte. Wir speichern auch Daten über die Aktivitäten auf bestimmten Websites – wir können erfahren, wie oft wir Social-Networking-Sites besuchen, welche Seiten wir bei der Suche nach bestimmten Phrasen besucht haben und vieles mehr. Diese Daten ermöglichen es unter anderem, kontextbezogene Anzeigen an unsere Präferenzen anzupassen. Wenn Sie nicht möchten, dass diese Daten in Ihrem Browser gespeichert werden, ist es ratsam, diese Optionen in den Einstellungen sofort nach der Anmeldung an Ihrem Konto zu deaktivieren. Und was tun, wenn bereits Daten gespeichert sind? Sie müssen den Suchverlauf löschen.

Wie kann ich meinen Suchverlauf löschen?

Sie wissen bereits, dass es so etwas wie den Suchverlauf von Google gibt, aber Sie möchten nicht, dass jemand anderes weiß, welche Informationen Sie gesucht haben? Sehen Sie, wie Sie Ihren Suchverlauf löschen können! Wenn Sie Ihr Google-Konto nicht verwenden, ist das Löschen Ihres Suchprotokolls ganz einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Verlauf, einschließlich Cookies, mit Hilfe des Programms oder in Ihren Browser-Optionen zu löschen.

Die Verwendung des Programms ist einfach, da es Ihnen ermöglicht, die Historie an vielen Stellen gleichzeitig zu löschen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie mehrere verschiedene Browser verwenden. Wenn Sie die Dateien hingegen manuell löschen möchten, wählen Sie die Registerkarten-Tools aus dem Menü und wählen Sie die Option zum Bereinigen des Verlaufs des Browsers und dort die zu löschenden Dateien aus.

Wenn Sie ein Google-Konto verwenden, müssen Sie auf https://myactivity.google.com/myactivity gehen und dort die Option zum Löschen des gesamten Online-Verlaufs oder einzelner Elemente auswählen, die Sie aus dem Suchverlauf entfernen möchten.

Kann ich meinen Google-Suchverlauf herunterladen?

Google hat die Möglichkeit eingeführt, den Suchverlauf herunterzuladen. Sie können dies über Ihr Google-Konto im Chrome-Browser tun. Um dies zu tun, müssen Sie sich in Ihrem Google Webprotokoll-Konto anmelden. Drücken Sie dann einfach auf das Optionssymbol und klicken Sie auf den Download des Suchverlaufs. Und im neu geöffneten Fenster wählen Sie die Option “Archiv erstellen”, an unsere E-Mail-Adresse gelangt eine komprimierte Zip-Datei, in der Informationen über den Verlauf der Suche aus dem zuvor angegebenen Zeitraum verfügbar sind. Im Zip-Archiv werden die Daten im JSON-Format gespeichert.

Über Redaktion 4 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*