4+1 SEO-Tipps für kleine Unternehmen

SEO

Einfache, schnell umsetzbare Tipps, durch die Ihre Website von mehr Kunden gefunden werden kann

Es ergibt wenig Sinn, Zeit und vor allem Geld in eine schöne Website zu investieren, wenn Ihre Kunden sie im Internet nicht finden können. Aber wie können Sie Ihre Website aus dem Meer von Inhalten im Internet herausheben? Dafür gibt es eine Antwort: SEO!

Durch Suchmaschinenoptimierung (SEO) sorgen Sie dafür, dass Ihre potenziellen Kunden Ihre Website finden, wenn sie bei Google, Bing oder Yahoo nach Ihrer Leistung bzw. Ihrem Produkt suchen. Wenn Sie Ihre Website richtig strukturieren, Ihre Keywords (Schlüsselwörter) optimieren und Optimierungsmaßnahmen erbringen, werden Sie mehr Besucher auf Ihre Seite leiten und dadurch schließlich mehr Umsatz erzielen.

Im Folgenden sind 4+1 Tipps, die von einer Agentur für Webdesign Köln zusammengefasst wurden und die Ihnen helfen, bei den Suchergebnissen besser platziert zu werden.

1. Passende Keywords finden

Überlegen Sie, welche Wörter bzw. Sätze Ihre Kunden wahrscheinlich verwenden, wenn sie im Internet nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen suchen. Wenn Sie

z.B nur Damenschuhe verkaufen, dann ist es sinnvoll, sich auf den Begriff “Damenschuhe” zu spezialisieren. Die Suchintention und die Zielgruppe sind hier spezifischer als nur bei dem Wort “Schuhe”.

Als nächstes können Sie eine Liste mit ca. 20 Keywords zusammenstellen und dann bei einem Keyword Tool überprüfen, wie häufig nach diesem gewählten Keywords gesucht wird und wie groß der Wettbewerb ist. Man kann bei dem Tool auch nach neuen Keyword-Ideen suchen.

Nachdem Sie sich für einige Keywords, die am meisten gesucht werden, entschieden haben, ist es wichtig, diese Keywords kontinuierlich zu verwenden. Im Optimalfall haben Sie ein Haupt-Keyword pro Seite. Dieses Keyword können Sie dann so oft wie möglich auf dieser Seite unterbringen. Es ist jedoch kontraproduktiv das Keyword an unpassenden Stellen unterzubringen, nur um es so oft wie möglich auf der Seite zu platzieren. Das stuft Google als “Keyword Stuffing” ein und Ihre Website wird mit einem schlechteren Ranking bestraft. Daher sollte immer darauf geachtet werden, dass das Keyword nur an passenden Stellen platziert wird.

In den Webmaster-Richtlinien von Google heißt es: “Erstellen Sie Seiten in erster Linie für Nutzer, nicht für Suchmaschinen.” Wenn Seiten mit Keywords überhäuft werden, wird riskiert, dass der Sinn verfälscht wird. Ihre Priorität sollte sein, den Text klar und leicht lesbar zu gestalten.

Weiterhin sollten die Keywords, die Sie jeweils für die einzelnen Seiten gewählt haben, auch in den URLs vorkommen. Verwenden Sie sie auch in den Überschriften und in Ihren Zwischenüberschriften.

2. Backlinks

Ein Backlink von einer größeren Webseite ist wie eine Empfehlung: Schließlich leitet der Betreiber der Website seine eigenen Besucher freiwillig auf eine externe Seite weiter, deren Inhalte er für interessant hält. Daher zählen Backlinks auch zu den wichtigsten Faktoren für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung. Je mehr Websites mit Links zu Ihrer Website versehen sind, desto höher werden Sie in den Suchergebnissen eingestuft. Hier sollte jedoch auf die Qualität der Links geachtet werden.

Sie könnten Blogs heraussuchen, die über dieselbe Branche schreiben, in der Ihr Unternehmen unterzuordnen ist. Wenn Sie dort Kommentare verfassen und Ihre Website verlinken, dann zählt das als Backlink. Es gibt jedoch auch eine andere Methode, die noch hochwertiger ist: Gastbeiträge schreiben!

Wenn Sie für einen größeren Blog oder sogar ein Fachmagazin schreiben, erhalten Sie automatisch die Möglichkeit, auf Ihre eigene Webseite als Autor verlinkt zu werden. Der große Vorteil von Gastbeiträgen besteht darüber hinaus nicht nur im Linkaufbau. Zugleich können Sie auf diesem Weg Ihre Expertise in Ihrer Branche unter Beweis stellen.

3. Hochwertige Inhalte/Content

 Die Hauptaufgabe von Suchmaschinen besteht darin, Menschen dabei zu helfen, Antworten auf ihre Fragen zu finden. Die beste Strategie, um viel Traffic zu erhalten, besteht also darin, fesselnde und spannende Inhalte – egal ob Artikel, Videos oder Fotos – zu erstellen, die Ihren Lesern hochwertige Informationen bieten. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Inhalte häufig aktualisieren, damit sie relevant bleiben.

Ein Text, der aus irgendwelchen Keywords zusammengewürfelt wurde, ist somit nicht zielführend. Nur hochwertiger Content generiert für die Nutzer einen echten Mehrwert! Aber die Inhalte sollen nicht nur hochwertig, sondern für den Leser bzw. potenziellen Kunden auch nützlich sein. Die Probleme des Suchenden sollten im Optimalfall mithilfe Ihrer Inhalte gelöst werden.

Beachten Sie bei Ihren Inhalten auch, dass Sie grammatikalisch korrekt sind und auch die Rechtschreibung stimmt. Qualitative Texte, die keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler haben, ranken besser und sind für den Leser auch besser zu verstehen.

4. Benutzerfreundliche Website

 Sorgen Sie für eine saubere, leicht zu navigierende Website. Stellen Sie sicher, dass den Besuchern sofort klar ist, wer Sie sind und welches Produkt bzw. welche Leistung Sie anbieten. Verwenden Sie viele Überschriften, um die Lesbarkeit zu verbessern, und setzen Sie Ihre Keywords in die Überschriften. Überschriften sind für Suchmaschinen auffällig und helfen Ihnen, besser zu ranken. Ein Fließtext, in dem keine Überschriften zu finden sind, ist auch für den Kunden schwieriger zu lesen.

Die Geschwindigkeit der Website ist ebenfalls wichtig für die Suchmaschinenoptimierung. Das Letzte, was Sie wollen, ist, Ihre Besucher mit einer langsamen Website zu verärgern. Länger als zwei Sekunden sollte eine Website nicht laden, wenn Sie nicht möchten, dass der Besucher die Geduld verliert. Die meisten Internetnutzen verlassen und wechseln lieber die Seite, als auf lange Ladezeiten zu warten.

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Ihre Website für Smartphones und Tablets optimiert ist. Websites, die auf einem Smartphone nicht gut angezeigt werden, werden beim Ranking bestraft oder sogar überhaupt nicht mehr ausgespielt.

+1. Geduld

Beobachten Sie die Ergebnisse vom ersten Tag an, aber erwarten Sie keine schnellen Ergebnisse. In der Regel dauert es einige Monate, bis Sie in den Suchmaschinen-Rankings deutlich nach oben rutschen. Dennoch sollten Sie diese Maßnahmen kontinuierlich befolgen. Selbst wenn Ihre Website schon auf Platz 1 bei den Suchergebnissen erscheint, kann es sein, dass sie schnell wieder abrutscht.

SEO ist ein kontinuierlicher Prozess, der nicht vernachlässigt werden sollte.

Über Redaktion 104 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*