SEO – So funktioniert Suchmaschinenoptimierung in 2019

SEO erklärt

Eine Website mit selbst den interessantesten und originellsten Inhalten zu erstellen, reicht nicht aus, um sie zu einem Erfolg zu machen und uns den gewünschten Gewinn zu bringen. Um die Nutzer zu erreichen, ist es notwendig, dass sie uns unter Millionen oder sogar Milliarden anderer Websites finden, und dafür brauchen wir eine Optimierung. Um die Website richtig zu optimieren, benötigen wir ein SEO-Audit, das genau bestimmt, wie es gemacht werden soll.

Was ist SEO (Suchmaschinenoptimierung)?

Der Begriff “Suchmaschinenoptimierung” bezieht sich auf alle Maßnahmen, die ergriffen werden, damit Nutzer eine Webseite über eine Suchmaschine finden können. Diese Maßnahmen sollten auch dazu führen, dass unsere Website die höchstmögliche Position in den Suchergebnissen einnimmt. Die Optimierung trägt zu einem besseren Verständnis des Website-Inhalts durch Webroboter und damit zu seiner Anzeige bei der Eingabe eines bestimmten Schlüsselwortes oder einer bestimmten Phrase bei. Ohne sie können selbst die besten Werbeaktivitäten nicht die erwarteten Ergebnisse bringen.

Was kann man optimieren?

Elemente des Aufbaus und der Inhalte der Website unterliegen der Optimierung. Diese Maßnahmen sollen die Website für die Roboter von Suchmaschinen sichtbarer und lesbarer machen.

Optimierung des Contents

Nach der Optimierung des Codes können Sie den Inhalt der Website optimieren, natürlich gemäß dem SEO-Auditbericht. Es ist klar, dass sie für die Nutzer wertvoll sein müssen, aber es gibt noch einige andere Probleme, die angegangen werden müssen. Der Inhalt sollte eindeutig sein, sich auf den Titel der Seite beziehen und Wörter oder Keywords enthalten, auf denen wir uns positionieren. Bei der Nutzung ist jedoch Vorsicht geboten, da es sich nicht darum handelt, unsere Website mit ihnen zu füllen.

Übertreibungen verringern die Lesbarkeit des Inhalts und tragen in keiner Weise zur gewünschten Wirkung bei. Experten behaupten, dass die Sätze, auf die wir uns stützen, nicht mehr als 5% des gesamten Textes ausmachen sollten. Wir müssen auch daran denken, dass die Reihenfolge, in der Schlüsselwörter im Text erscheinen, wichtig ist. Je höher sie platziert sind, desto höher ist der Wert, den ihnen Netzwerkroboter zuweisen. Es lohnt sich auch, die längeren Seiten in mehrere kleinere zu teilen, da einige Roboter nicht den gesamten Text lesen. Bei der Optimierung des Inhalts einer Website sollte auch auf die Verwendung von Überschriften geachtet werden, die ihre Lesbarkeit und Unterscheidungskraft erhöhen, wie z.B. fett oder kursiv.

Optimierung von Bildern und Grafiken

Ein weiteres wichtiges Element zur Optimierung sind die auf der Website platzierten Grafiken. Die Optimierung kann in diesem Fall in Form von Dateigewicht oder verlustfreier Kompression des Bildes für das Internet erfolgen. Es gibt ein paar praktische Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Bilder vollständig zu optimieren. Es wird unter anderem empfohlen:

  • Schneiden Sie Bilder zu, um nur den wichtigsten Teil davon anzuzeigen
  • Änderung der Grafikgröße – Bilder sollten in den Größen vorbereitet werden, die von der Seitenvorlage vorgegeben sind
  • Kombinieren Sie Grafiken, um die Anzahl der HTTP-Requests zu reduzieren
  • Implementieren Sie Frames oder Hintergründe mit CSS
  • Ersetzen von GIF- und JPEG-Bildern durch das PNG-Format (wenn möglich natürlich)
  • Verwendung der Bildkompression
  • Die Verwendung von Beschreibungen unterhalb oder oberhalb der Fotos ist wichtig, da sie nach Netzwerkrobotern suchen.

Optimierung der internen Linkstruktur

Es lohnt sich auch, auf die Optimierung der internen Verbindungen zu achten, damit sich Netzwerkroboter und Benutzer frei auf unserer Website bewegen können. Links sollten in Textform sein und nur zu Seiten führen, auf denen es keine Fehler oder gar keinen Inhalt gibt. Sie sollten auch vermeiden, “hier klicken”-Beschreibungen in Anker aufzunehmen und darauf achten, dass die Links logisch platziert sind.

Die Seitencode-Optimierung

Das SEO-Audit in der ersten Phase wird Leitlinien für die Optimierung des Website-Codes liefern. Sie kann schräg geführt werden:

  • Die Geschwindigkeit, mit der die Seite angezeigt wird – sie wird durch das Volumen des Codes, die Konfiguration der Verbindungen und das Gewicht der Grafiken beeinflusst.
  • Suchmaschinen suchen danach – in diesem Fall wird die Hierarchie der HTML-Kopfzeilen (h1, h2, h3, etc.) berücksichtigt; Meta-Tags, d.h. Daten über die Website, die in ihrem Code enthalten und für Suchmaschinenroboter sichtbar sind, obwohl sie nicht im Browser erscheinen; Serverelemente, Hyperlinks oder Validierung.
  • Einhaltung der W3C-Standards, die festlegen, wie eine Website so zu erstellen ist, dass sie korrekt angezeigt wird und für alle Benutzer zugänglich ist, unabhängig von der verwendeten Hard- oder Software. Mit kostenlosen HTML- und CSS-Validatoren kann überprüft werden, ob unsere Website wirklich den vom Konsortium entwickelten Standards entspricht.

Wenn die Quellcode-Optimierung richtig durchgeführt wird, können Webroboter leicht durch die Homepage und Unterseiten navigieren und sie nur unter einer URL sehen, was ebenfalls sehr wichtig ist. In diesem Stadium wird auch festgelegt, zu welchen Werken kein Zugang gewährt werden soll. Die Einführung solcher Einschränkungen ist durch die Verwendung der Datei robots.txt möglich.

Keywordoptimierung

Keywords unterliegen auch der Optimierung hier SEO Audit kann wieder helfen, indem sie feststellen, unter welchen Wortgruppen es sich lohnt zu promoten. In diesem Fall geht es darum, dass die Netzwerkroboter wissen sollten, welche Ausdrücke für uns am wichtigsten sind und ihre Struktur verstehen. Es ist notwendig, festzustellen, welche von Internetnutzern eingegebenen Phrasen zu unserer Website führen sollen.

Keywords müssen den Inhalt unserer Website widerspiegeln und nicht zu allgemein sein. Bei der Auswahl von Keywords sollte auch auf ihre Wettbewerbsfähigkeit geachtet werden, da sie einen sehr großen Einfluss auf die Schwierigkeit der Positionierung hat. Der einfachste Weg, es zu kontrollieren, ist, einen bestimmten Begriff in die Suchmaschine einzugeben und dann zu überprüfen, wie viele Ergebnisse wir erhalten haben. Wenn Sie sich für eine bestimmte Phrase entschieden haben, sollten Sie sie in die Texte einfügen, nach dem bereits erwähnten Prinzip der Moderation, sowie in die Tags. Die Titel müssen mit dem Inhalt der Website übereinstimmen und über deren Inhalt informieren. Sie sollten einzigartig und nicht zu lang sein.

Die häufigsten Fehler bei der Webseitenoptimierung

Es kommt oft vor, dass sich trotz der Maßnahmen zur Erlangung einer hohen Position in der Suchmaschine die Position unserer Website nicht ändert, und in kritischen Fällen beginnt sie zu fallen oder ein Filter auf der Website auferlegt wird (Strafe für Handlungen, die nicht mit den sogenannten Google-Richtlinien für Webmaster übereinstimmen). Zu den häufigsten Fehlern bei der Optimierung von Websites gehören:

  1. Einsatz von Spamming-Techniken
  2. Schlechte Auswahl der Keywords, unangemessene Platzierung der Keywords oder übermäßige Sättigung der Inhalte auf der Website
  3. Unsachgemäße Auswahl des Domainnamens
  4. Falsche Seitenkonstruktion
  5. Keine Website für Suchmaschinen-Roboter verfügbar.
Über Redaktion 4 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*