Aktuelle SEO-Tipps für nachhaltig bessere Rankings

SEO News

Nachdem das erste Halbjahr des Jahres nun schon fast vorbei ist, blicken wir auf die letzten Monate zurück, in denen es mehrere Updates der Google-Algorithmen gab, aber glücklicherweise waren es keine großen Revolutionen. Wie entwickelt sich das zweite Halbjahr 2021 in der SEO-Branche? Worauf sollten wir besonders achten? Wir geben einen kurze Überblick und zeigen, worauf es in Zukunft ankommt.

Betonung auf Qualitätsinhalt – E-A-T Standard

Google macht einmal mehr deutlich, dass qualitativ hochwertiger Content entscheidend für das Ranking ist. Dies ist u.a. im Dezember-Update zu sehen. Seit Anfang des Jahres hat dieser Faktor eine noch höhere Priorität. Um zu verstehen, was Qualitäts-Content für Google bedeutet, sollte man sich auf das E-A-T-Prinzip beziehen:

  • E für Expertise, oder Fachwissen
  • A steht für “Authority” (Autorität)
  • T für Trust, d.h. die Glaubwürdigkeit des bereitgestellten Inhalts

Dieser entwickelte Standard hilft zu bestimmen, ob eine Website einzigartige und nützliche Inhalte enthält. Die Wichtigkeit von Content Marketing in der Suchmaschinenoptimierung wird schon seit einigen Jahren betont, aber wie man sieht, reicht der Inhalt allein nicht mehr aus, es kommt auch auf seine Qualität an.

Core Web Vitals – Leistung der Website

Für diejenigen, die mit dem Begriff noch nicht vertraut sind – Core Web Vitals ist ein Website-Leistungsindikator. Ab Mai 2021 wurde CWV offiziell als Rankingfaktor eingeführt. Wie definiert Google diesen Indikator und welche Website-Eigenschaften werden bewertet?

  • Benutzerfreundlichkeit (Usability)
  • Sicherheit und SSL
  • Ladegeschwindigkeit der Seite
  • Leistung
  • mobilfreundliche Version
  • gute, übersichtliche und funktionale Oberfläche

Die Anerkennung dieser Website-Werte bedeutet, dass Google sich um die Nutzer und deren Zufriedenheit kümmert. Wenn Sie Ihre Website nicht an die oben genannten Anforderungen anpassen – können Sie Ihren Wettbewerbsvorteil verlieren.

Video in der SEO-Strategie

Seit vielen Jahren betonen Marketing-Experten die Bedeutung von Video-Marketing als Teil einer Content-Marketing-Strategie. Auch die Bedeutung von Videos in Bezug auf SEO wird erkannt. Video übertrifft alle anderen Inhaltsformate in Bezug auf den Konsum. Wie wirkt sich die Verwendung von Video auf die Ergebnisse aus? In erster Linie wirkt es sich positiv auf das Engagement der Benutzer aus, und eine niedrige Absprungrate kann eine Seite in den Suchergebnissen nach oben bringen. Wenn das gepostete Video außerdem die Suchanfragen der Nutzer genau beantwortet, wird es von Google und andere Suchmaschinen in den Positionen bevorzugt.

Suchmaschinenoptimierung von Websites für Mobilgeräte

Ein Trend, den es schon seit ein paar Jahren gibt, aber wir sehen, dass er immer noch nicht von den meisten Websites im Internet übernommen wird. Die Suchanfragen auf mobilen Geräten zeigen bereits deutlich höhere Ergebnisse als auf dem Desktop. Deshalb halten wir Mobile SEO für die Pflicht eines jeden Website-Betreibers und nicht nur für einen zu beobachtenden Trend. Sich nicht daran zu halten, bedeutet verlorene Chancen, viel Traffic zu gewinnen.

Datenanalytik wird immer wichtiger

Was können wir noch vorhersagen? Mehr Fokus auf Analytik und Aufbau von SEO-Strategien auf Basis von Daten. Durch die Einführung der neuen Version von Google Analytics 4 haben wir unter anderem bereits einen stärkeren Fokus auf den Nutzer statt auf die Sitzung festgestellt. Die Datenanalyse ermöglicht es uns, Kunden zu verstehen, Kampagnen zu visualisieren und präzisere Botschaften zu erstellen. Dies ermöglicht uns, noch relevantere SEO-Strategien zu entwickeln, die auf einzelne Unternehmen, ihre Wettbewerber und die gesamte Branche, in der sie tätig sind, zugeschnitten sind. Wenn Sie sich über Statistiken auf dem Laufenden halten, können Sie sehen, wo Sie Erfolg haben und wo Sie verlieren.

Die Bedeutung von SXO (Search Experience Optimization)

Wie wir bereits bei der Ankündigung der Einführung des Rankingfaktors Core Web Vitals erwähnt haben, wird die Benutzerfreundlichkeit von Seiten für Google entscheidend werden. SEO-Aktivitäten allein werden nicht ausreichen, sie müssen durch User Experience unterstützt werden. Eine Mischform dieser beiden Abteilungen wird seit einigen Jahren unter dem Namen SXO (Search Experience Optimization) betrieben. Die Prämisse dieser Kombination ist es, die Erfahrung von Nutzern zu verbessern, die dank SEO-Aktivitäten über organische Suchergebnisse auf die Seite gekommen sind. Wichtig bei SXO ist, dass der Nutzer in den Suchergebnissen findet, was er gesucht hat, die Seite schnell lädt und er sich problemlos auf der Seite zurechtfindet.

Sprachsuche ist die Zukunft

Dank der Fortschritte in der Technologie und Tools wie Google Assistant, Apples Siri und Amazons Alexa ist die Sprachsuche zu einer beliebten und natürlichen Art der Suche geworden. Immer mehr Haushalte haben auch einen Smart Speaker im Haus, der ebenfalls die Aufgabe hat, per Sprachbefehl nach interessanten Informationen zu suchen. Es wird erwartet, dass der Trend zunehmen wird und sich auch auf die Optimierung von Websites auswirken wird – gerade für die Sprachsuche. Diese beiden Kommunikationen – Sprache und Text – sind unterschiedlich. Wenn Menschen tippen, neigen sie dazu, kürzer zu sein: Eine Person könnte eine Sprachsuche nach “Was sind die Modetrends im Jahr 2021?” durchführen, wird aber bereits die Phrase “neue Modetrends 2021” eingetippt haben.

Zusammen mit der Entwicklung der Sprachsuche hat sich auch der Begriff Voice Commerce, also das Kaufen mit Sprachnachrichten, entwickelt. Ein weiterer Sprachtrend, der im weiteren Verlauf des Jahres 2021 wachsen wird.

Über Redaktion 31 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*